Steigende Zinsen – was tun?

Es kommt, wie so häufig, darauf an. Zunächst darauf, ob man als Anleger oder als Kreditnehmer betroffen ist. Für Geldanleger bedeuten steigende Zinsen eine höhere Rendite, sofern sich diese auf den Wert der jeweiligen Anlage auswirken. Konkret ist bei variabel verzinslichen Anlagen wie Tagesgeldern, Geldmarktfonds (als Fonds ohne Ausgabeaufschlag eine meist gleichwertige Alternative) und Floatern von einer Partizipation an höheren Zinsen auszugehen. Bei festverzinslichen Anlagen hingegen ist mit Kursrückgängen, also temporären Verlusten, zu rechnen. Bei Kreditnehmern ist es tendenziell umgekehrt: Besteht eine Festzinsbindung, kann man kurzfristig unbesorgt sein. Läuft die Zinsbindung bis zum Laufzeitende der Finanzierung, drohen überhaupt keine zusätzlichen Kosten, etwa bei einem klassischen Ratenkredit. Steht bei einer langfristigen Finanzierung, beispielsweise einer Baufinanzierung, jedoch in absehbarer Zeit eine Anschlussfinanzierung an, weil die laufende Zinsbindungsfrist sich demnächst dem Ende entgegen neigt, sollte man sich, etwa bei einer unabhängigen Finanzberatung, über die Konditionen und Modalitäten informieren, die mit einem Forward Darlehen verbunden sind. Neben der Anschlussfinanzierung langlaufender Finanzierungen stellen steigende Zinsen vorwiegend dann ein Problem dar, wenn variabel verzinsliche Kredite in nennenswertem Ausmaß bestehen. Viele Unternehmen sind auf diese Weise finanziert, vorwiegend aus dem Grund, dass die Betriebsmittelkreditlinie zur Finanzierung des Umlaufvermögens genutzt wird. Eine Cap-Vereinbarung, Swaps oder die partielle Umschuldung in mittelfristige Darlehen sind Optionen, die Betriebe mit einer unabhängigen Unternehmensberatung diskutieren sollten, falls die absolute Verteuerung der Finanzierungskosten bei Beibehaltung der gegenwärtigen Finanzierungsstruktur ein bemerkenswertes Ausmaß und somit inhärentes Risiko für die Ertragslage, die Liquiditätsausstattung und in weiterer Konsequenz das Rating darstellt.

This entry was posted in Allgemein, Baufinanzierung, Finanzen, Geldanlage, Unternehmen and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>