Ranglisten

Dortmund ist Meister, Glückwunsch! Vor der Saison hätten dies nur eingefleischte Borussen-Fans erwartet (oder eher erhofft). Ob der Triumph wiederholbar sein wird, ist eher fraglich. Im Zweifel müsste man derjenigen Mannschaft die größten Titelchancen einräumen, die langjährig die beste Performance abgeliefert hat und dieses Jahr zwar auch vorne mitspielte, aber “nur“ Dritter wurde, nämlich der FC Bayern. Im Bereich der Investmentfonds finden sich hierzu Parallelen. Weit verbreitet sind reine Performance-Ranglisten, bei denen die am Markt verfügbaren Fonds, die in den betreffenden Anlagesektor investieren, nach ihrem erzielten Wertzuwachs über einen bestimmten Zeitraum aufgelistet werden. Auf diese Weise lassen sich alle in Deutschland zum öffentlichen Vertrieb zugelassenen und für Privatanleger verfügbaren Fonds nach ihrer Performance seit einem bestimmten Stichtag sortieren.
Neben dem Umstand, dass es sich um vergangenheitsbezogene Daten handelt, haben reine Fonds-Rankings weitere Nachteile, die dazu führen, dass man sie nur zur Orientierung, aber nicht als maßgebliches oder gar ausschließliches Kriterium für eine konkrete Anlageentscheidung heranziehen sollte. So ist bei der Ausrichtung auf die absolute Performance nicht ersichtlich, mit welchem Risiko, d.h., unter Inkaufnahme welcher Schwankungsbreite diese erzielt wurde. Auch fehlen qualitative Einflussfaktoren in einer Rangliste. Bei rein quantitativer Betrachtung sollte man einen möglichst langen Zeitraum heranziehen. Ein 1-Jahres-Vergleich filtert mitunter “Außenseiter“ nur deshalb heraus, weil diese den hohen Wertzuwachs aufgrund einer Schwächephase vor einem Jahr erzielt haben. In Ranglisten sollte man auch bedenken, dass die Wertentwicklung stets auf Basis des Rücknahmepreises berechnet wird. Als Anleger kann man diesen für sich selbst als Anhaltspunkt nur dann heranziehen, wenn man einen Fonds Rabatt von 100% auf den Ausgabeaufschlag beim Kauf erhält, also die Fonds ohne Ausgabeaufschlag erwerben kann. Dies ist in vielen Fällen möglich bei der Vermittlung durch unabhängige Finanzberater.

This entry was posted in Allgemein, Fußball, Geldanlage and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>