Lohnt fast immer

Aller Kritik zum Trotz an der Komplexität der Riester-Förderung lässt sich dennoch feststellen, dass für Besitzer einer privaten Wohnimmobilie (Eigenheim oder Eigentumswohnung) die staatlich geförderte Eigenheimrente, besser als Wohn-Riester bekannt, in den meisten Fällen lohnend ist. Voraussetzung ist, dass der Antragsteller förderberechtigt ist und es während des Zeitraums der Baufinanzierung, die durch die Eigenheimrente schneller getilgt wird, auch bleibt. Die Zinsersparnis infolge der beschleunigten Tilgung durch die staatlichen Altersvorsorgezulagen bewirken eine durch den Zinseszinseffekt bedingte derartig hohe Ersparnis, dass man sich seinen persönlichen Nutzen aus dieser Variante der staatlich geförderten privaten Altersvorsorge in jedem Fall ausrechnen lassen sollte, bevor man vorschnell auf die staatliche Förderung verzichtet. Die nächste Anschlussfinanzierung ist immer ein guter Zeitpunkt, da hier ohnehin wesentliche Weichen für die nächsten Jahre der Finanzierung gestellt werden.

This entry was posted in Allgemein, Baufinanzierung and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>