EU

Unter der EU ist nicht nur die Europäische Union zu verstehen, im Zusammenhang mit Versicherungen verbirgt sich hinter dieser Abkürzung der Begriff der Erwerbsunfähigkeit. Diese liegt vor, wenn man nicht mehr in der Lage ist, einer Erwerbstätigkeit im Allgemeinen nachzugehen. Es müssen dementsprechend gravierende Beeinträchtigungen gesundheitlicher Natur vorliegen, die über längere Krankheiten oder eine Berufsunfähigkeit, die sich nur auf die aktuell ausgeübte berufliche Tätigkeit bezieht, aber subalternere Tätigkeiten nicht umfasst, hinausgehen. Auch wenn das Risiko erwerbsunfähig zu werden, unter gewissen Voraussetzungen noch staatlicherseits durch Leistungen der Sozialversicherung abgesichert ist, werden private Policen angeboten, mit denen man diesen Schutz ausbauen oder aufrecht erhalten kann.

Im Vergleich zu einer vollwertigen Berufsunfähigkeitsversicherung sind die Kosten für den Abschluss ebenso wie die Aufnahmekriterien weitaus niedriger, was allerdings mit einer deutlich geringeren Eintrittswahrscheinlichkeit des Leistungsfalls einhergeht. Entsprechend sollte man sich, auch wenn das Budget begrenzt ist und künftig keine Berechtigung auf Leistungen aus der Sozialversicherung besteht aufgrund des Wegfalls der rentenversicherungspflicht, wie dies beispielsweise im Zuge des Schritts in die berufliche Selbstständigkeit im Rahmen einer Existenzgründung mitunter der Fall ist, unbedingt davor hüten, falschen Geiz walten zu lassen durch Abschluss einer vermeintlich sehr günstigen Police zum Schutz der Arbeitskraft. In diesem Fall bestehen andere Optionen, die man im Kontext der sozialen Absicherung insgesamt und im Zusammenhang mit Haftungsrisiken, die aus der beruflichen Tätigkeit entstehen können, vorzugsweise in einer ganzheitlichen Betrachtungsweise unter Einbeziehung einer in Fragen um die Gründung sowie um die Finanzierung von Unternehmen bewanderten Unternehmensberatung besprechen sollte.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>