Geld wird etwas teurer

Wie erwartet, hat die EZB den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte auf 1,5 Prozent angehoben. Angesichts der im Vorfeld getroffenen Aussagen zur Inflation bzw. zu den Sorgen darüber, ist der Zinsschritt keine Überraschung gewesen. Man sollte hierbei dennoch bedenken, dass die Zinswende auf einem extrem niedrigen Niveau begonnen hat. Die Zinsen, die Sparer für ihre Einlagen auf Tages- oder Festgeldkonten bekommen, sind weiterhin als sehr niedrig einzustufen, insbesondere im langfristigen Vergleich. Für Baugeld gilt dies allerdings auch.

This entry was posted in Allgemein, Baufinanzierung, Geldanlage and tagged , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Geld wird etwas teurer

  1. Horst Wandel says:

    Ich habe mich lange und ausführlich über Geldanlagen informiert, weil ich mich und meine Familie optimal versorgen können will. Ich finde man sollte sich auch im alter noch etwas leisten können, dennoch sollten im Todesfall die Hinterbliebenen etwas bekommen. Der beste Kompromiss war für mich dabei eine Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung . Sie gibt mir die Sicherheit etwas zu hinterlassen und mein Leben auch im Alter trotzdem noch in vollen Zügen zu genießen.

    Dennoch sollte sich jeder selbst informieren und ich finde dafür ist man auf dieser Website genau richtig!

Hinterlasse einen Kommentar zu Horst Wandel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>