Klare Vorstellungen

Über ihre Wunschimmobilie haben die meisten Menschen ganz klare Vorstellungen, über die Immobilienfinanzierung herrscht dagegen oft Unwissenheit. Bevor man sich auf die Suche nach der Wunschimmobilie macht, sollte man sich aber auch über alle Möglichkeiten der Immobilienfinanzierung genauestens informieren. Die finanzielle Seite des Immobiliengeschäfts ist genauso wichtig wie das Finden der richtigen Immobilie. Viele Menschen verschaffen sich über die Finanzierung erst Klarheit, wenn sie dazu gezwungen sind und sie das richtige Objekt gefunden haben. Dann könnte es dazu kommen, dass sie ihre Immobilienfinanzierung übereilt durchziehen, weil sie befürchten, ein bestimmtes Objekt dann eventuell nicht mehr zu bekommen.

Wer plant eine immobilie zu erwerben, neu zu erbauen oder Baumaßnahmen an einer bereits im Besitz befindlichen Immobilie durchzuführen, fällt mit dieser Entscheidung meist auch eine Entscheidung darüber, sein vorhandenes Kapital langfrsitig zu binden und eventuell auch auf Fremdkapital zurückzugreifen. Den wenigsten Menschen steht soviel nicht gebundenes Eigenkapital zur Verfügung, dass sie damit ohne weiteres ihre Immobilienwünsche erfüllen können. Kaum jemand kommt um eine Immobilienfinanzierung herum.

Die richtige immobilienfinanzierung ist für einen Großteil der Immobilienbesitzer auch ein Teil ihrer Absicherung für das Alter. Auch bei einer gut gesicherten Rente nach einem erfüllten Arbeitsleben ist im Alter mit Einkommensverlusten zu rechnen, da auch die beste Rente immer niedriger sein wird als das letzte Netto-Einkommen. So geht es für viele Menschen darum, für das Alter dahingehend vorzusorgen, dass in jedem Fall eine Kostenreduzierung auf dem Gebiet der Lebenshaltungskosten stattfindet. Ein sicherer Weg dies zu erreichen, ist immer noch die Schaffung von Wohneigentum. Selbstgenutztes Wohneigentum erspart hohe Mietausgaben und reduziert somit, wenn das Wohneigentum einmal belastungsfrei ist, die Lebenshaltungskosten. So schafft eine Immobilienfinanzierung in jungen Jahren finanzielle Freiheit für spätere Lebensabschnitte.

Eine große Sorge für viele Menschen ist die finanzielle Unabhängigkeit im Alter. Ein sorgenfreies Leben nach der langen Berufstätigkeit, das wünschen sich die meisten Menschen. Dass man nicht nur durch die richtige Berufswahl und ein möglichst lückenloses Berufsleben bei gutem Verdienst für eine gute Rente sorgt, sondern sich auch beizeiten um weitere Vorsorgemaßnahmen kümmern sollte, ist heutzutage in den meisten Familien gang und gäbe. Der Immobilienbesitz gehört für viele Menschen daher nicht nur in jungen Jahren zu einem angenehmen, selbstbestimmten Leben dazu, sondern stellt immer auch eine Vorsorge für spätere Lebensabschnitte dar. Daher ist die richtige Immobilienfinanzierung zu einem wichtigen Bestandteil der gesamten Lebensplanung geworden. Heute betrachtet ein nüchtern und vorausschauender Familienmensch eine Immobilienfinanzierung nicht mehr unter dem Aspekt des ‘Schulden machens’ sondern unter dem Aspekt des ‘Werte schaffens’. Denn auch wenn ein im Rahmen einer Immobilienfinanzierung aufgenommener Kredit zu den Schulden zu rechnen ist, ist er heutzutage nicht mehr negativ besetzt. Es geht darum, für die Familie, für die Kinder, für das eigene Alter so vorzusorgen, dass alle abgesichert sind. Wenn dafür Fremdkapital benötigt wird, geht es nicht mehr um das ‘ob’ sondern um das ‘wie’. Eine Finanzierung mit Fremdkapital ist allgemein üblich und sollte bei sorgfältiger Planung auch niemandem mehr Kopfzerbrechen bereiten.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>