Förderung für Arbeitnehmer

Die Bausparförderung für Arbeitnehmer setzt sich aus der Wohnungsbau-Prämie und der Arbeitnehmer-Sparzulage zusammen. Beide staatlichen Förderungen werden einkommensabhängig gewährt, Voraussetzung ist also jeweils, dass bestimmte Einkommensgrenzen im jeweiligen Kalenderjahr, für das die entsprechenden Anträge gestellt werden, nicht überschritten werden. Bausparen ist somit vor allem für Bezieher kleiner und mittlerer Einkommen ein geeigneter Bestandteil einer privaten Immobilienfinanzierung. Der Katalog an Fördermöglichkeiten ist damit jedoch noch nicht erschöpft: Die Riester-Förderung lässt sich über spezielle sogenannte Wohn-Riester-Darlehen ebenfalls direkt für die Finanzierung der eigenen vier Wände nutzen. Dass die staatliche Unterstützung insgesamt zu einer deutlichen Entlastung des Budgets der Darlehensnehmer führt, steht außer Frage. Wie man die einzelnen Fördermöglichkeiten zielgerichtet und unbürokratisch nutzen kann und wie hoch sich die Entlastung in Bezug auf die monatliche Belastung durch die Finanzierung insgesamt im Einzelfall darstellt, lässt sich am besten bei einer Beratung durch spezialisierte unabhängige Finanzdienstleister in Erfahrung bringen.

This entry was posted in Allgemein, Baufinanzierung and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>