Baufinanzierung – Wie viel Geld wird für einen großen Traum benötigt

Wer seinen Traum von den eigenen vier Wänden wahr werden lassen möchte, ist so gut wie immer auf eine Baufinanzierung angewiesen. Denn der Kauf oder Bau eines Hauses ist immer mit sehr hohen Kosten verbunden, die man meitens nicht alleine und daher nur mit einer Immobilienfinanzierung realisieren kann. Neben der Wahl einer Variante für eine Baufinanzierung oder besser vor dem Abschluss einer Immobilienfinanzierung sollte man daher immer genau schauen, welche Kosten insgesamt auf einen zukommen. Eine vernünftige Gesamtkostenaufstellung ist wichtig, damit man sich nicht erst im nachhinein darüber wundert, wie viel Geld das eigene Zuhause wirklich kostet.

Denn nur wenn man sämtliche Kosten kennt, kann man auch entscheiden, wie viel man über eine Baufinanzierung abdecken möchte oder muss. So steht natürlich der angesetzte Kaufpreis als feste finanzielle Belastung im Raum und möchte über eine Immobilienfinanzierung finanziert werden. Das ist sicherlich der größte Teil, aber lange noch nicht das Einzige, dass man an finanzieller Belastung einplanen muss.

Bei einer Baufinanzierung muss man unter anderem schauen, welche Nebenkosten zum Kaufpreis noch berücksichtigt werden müssen. Denn im schlimmsten Fall muss man diese noch zusätzlich für eine Immobilienfinanzierung einplanen. Neben diesen Gebühren ist auch immer eine Zahlung für die gesamten vertraglichen Abwicklungen notwendig. So muss der Makler für den Kaufvertrag bezahlt werden und auch die Umschreibungen im Grundbuch müssen finanziert werden. Kosten, die einzeln nicht die Welt sind, aber insgesamt eine zusätzliche Belastung darstellen, die man auf jeden Fall mit einplanen muss. All diese Kosten sollten in der Baufinanzierung berücksichtigt und abgedeckt sein.

Ferner werden später noch Grundbesitzabgaben und Grundsteuer fällig und alle Nebenkosten, die man vorher auch schon als Mieter hatte, fallen in der Regel auch weiterhin an. Zudem ist es wichtig, vorher schon ungefähr abzuschätzen, welche Kosten für Renovierungen oder Neuanschaffungen notwendig sind. Ist der Kauf einer neuen Küche geplant oder soll eventuell noch ein Garten angelegt oder umgebaut werden, sollte man nicht sein komplettes Eigenkapital der Immobilienfinanzierung zuführen, sondern dann lieber etwas Geld als Rücklage zurück behalten. Denn die günstigste Immobilienfinanzierung macht genau dann keinen Spaß, wenn man nicht genügend finanziellen Mittel zur Verfügung hat, um sich im finanzierten Haus wohlzufühlen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>